Reprostation

no images were found

Mit Hilfe der Reprostation können beispielsweise Bücher, Zeichnungen, Architektur-Pläne, alte Fotografien, Diapositive und auch Glasplatten digitalisiert werden. Das Prunkstück dieses Arbeitsplatzes ist die Phase One, welche aus einem DigiBack 40+ sowie einer 645DF-Kamera besteht. Damit kann mit rund 40 Megapixel fotografiert werden. Daneben setzt sich die Reprostation aus zwei Leuchten von Kaiser und einem eigens für das digiLAB angefertigten Tisch zusammen. Leuchtpult, Buchwippe und Vakuumplatte garantieren eine optimale Verarbeitung verschiedenster Medien. Über einen Laptop wird die Kamera mit der Software Capture One Pro 6 direkt ausgelöst. Die aufgenommenen Bilder können dann dank dem internen Netzwerk auf der Workstation geöffnet und dort bearbeitet werden. Die Kamera kann auch ausserhalb des DigiLabs verwendet werden; dies bietet sich für die Digitalisierung von grossen Objekten und 3D-Modellen an.

Auf dieser Station sind die Lichtverhältnisse sehr wichtig. Deshalb sind hier die Wände schwarz gestrichen und ein Vorhang lässt sich ziehen, der das Labor in zwei Räume aufteilt. So lässt es sich in Ruhe und ohne störende Lichtquellen arbeiten. Doch auch das Farbmanagement ist hier von grosser Bedeutung. Schliesslich soll realitätsgetreu fotografiert werden.

Möchten Sie auch mal die Kamera bedienen? Reservieren Sie unser Labor hier!

 

 

Suchen Sie etwas bestimmtes?

Verwenden Sie dieses Formular zum Durchsuchen der Seite:


Sie finden immer noch nichts? Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar oder senden eine Email, wir kümmern uns darum!

Besuchen Sie unsere Freunde!

Einige empfehlenswerte Freunde ...

    Archiv

    Alle Einträge chronologisch sortiert...