Natürlich könnte man Film-Negative auch zu Hause scannen. Das würde dann etwa so aussehen:

Garantiert besser wirds aber bei uns!

 

One Response to Wie man es auch machen könnte

  1. mpfeiffer sagt:

    Liebe Studierende, Ich habe keine Zweifel, dass Sie das besser und vor allem effektiver hinkriegen. (Ich stelle mir gerade vor wie Sie 1000 Negative so digitalisieren) Wir könnten ja gerne einen Vergleich anstreben und diesen publizieren. (Kopierer und ipad’s haben wir ja im Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen Sie etwas bestimmtes?

Verwenden Sie dieses Formular zum Durchsuchen der Seite:


Sie finden immer noch nichts? Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar oder senden eine Email, wir kümmern uns darum!

Besuchen Sie unsere Freunde!

Einige empfehlenswerte Freunde ...

    Archiv

    Alle Einträge chronologisch sortiert...